Wie du das Leben und dich selbst bejahst!

Kennst du das Gefühl einfach mit dir selbst und der ganzen Welt im Einklang zu sein? Zugegeben, es kommt eher selten vor, aber tatsächlich immer öfter... Es geht einfach darum im Hier und Jetzt zu verweilen. Das passiert mir oft auf meinen Streifzügen durch die Natur, die mich mit allen Farben, Formen und Geräuschen, die diese Welt bietet, verzaubert. Da fallen mir plötzlich Pflanzen ins Auge, die eine Vielzahl an Sternen in sich tragen... da wird augenblicklich alles um mich herum still, einzig der melodiöse Vogelgesang schwingt durch meine Körperzellen... da leuchten auf ein Mal diese kraftvollen Farben vor meinen Augen und bringen mich schlicht zum Staunen. Ich denke, dass ich mich in solchen Augenblicken als "glücklich" bezeichne."

«lch bin glücklich.»

Dieser kleine Satz geht mir unter die Haut und berührt mich emotional. Der kraftvolle Ausdruck wirkt vitalisierend auf mein Denken, mein Fühlen und mein Tun. Im Mentalen Training ist die Arbeit mit Ressourcen zentral. Es geht nicht darum zu hinterfragen aufgrund von welchen Umständen mir die Energie, die Gelassenheit oder die Gesundheit abhanden gekommen ist. Vielmehr beleuchte ich im Mentaltraining den möglichen Weg die «verlorenen gegangenen Ressourcen» wieder zu finden.


Ein mögliches Werkzeug mich wieder an meinen Ressourcen zu orientieren, ist das Aktivieren von kraftvollen Affirmationen.


Was ist eine Affirmation?


«Eine Affirmation ist ein selbstbejahender Satz. Sie ist positiv und im Jetzt formuliert. Eine Affirmation ist eine bestärkende Formel, die biochemische Prozesse wie etwas das Ausschütten von Glückshormonen verursacht. Besonders gut wirken Affirmationen im entspannten Zustand.»


Wenn mich ein kurzer Spaziergang durch die Natur zu einem so bestärkenden Gedanken wie «lch bin glücklich» hinreissen lässt, dann kann ich die Macht der Affirmation auch unterstützend in meinen Alltag einfliessen lassen, oder? Wie klingt das also, wenn ich die Kraft der Affirmation in meinen Alltag integriere? Ein kleines Experiment lohnt sich.


«Ich bin liebenswert.»

«Ich bin wertvoll.»

«Ich bin wichtig.»

«Ich bin einzigartig - ich bin ünique.»

«Ich bin zu jederzeit zielbewusst»

«Ich bin jetzt bereit mein Leben selbstverantwortlich zu leben.»

«Ich bin vollständig von meinen Fähigkeiten überzeugt.»

«Ich bin voller Leben und Möglichkeiten.»

«Ich bin auf dem richtigen Weg.»

«Ich bin dankbar für das, was ich bin und jetzt sein kann.»



«Die Natur als Inspirationsquelle für positive Affirmationen»

In der Natur lassen sich viel leichter positive Affirmationen erleben als im Alltag. Ich bin an der frischen Luft, die Welt um mich ist bunt und vielseitig, ausserdem befinde ich mich in einem entspannten Zustand. Deshalb fällt es mir leichter, mich auf einen wohltuenden Satz einzulassen. Übrigens lassen sich kleine Mitbringsel wunderbar als «Erinnerung» an das Ja zu sich selbst nutzen. Ein gepresstes Blütenblatt, ein Foto einer wunderbaren Blume oder eine Audioaufnahme vom melodiösen Vogelgezwitscher im Wald, können im Alltag das positive Gefühl in die eigenen vier Wände zurück holen.


Für alle Zweifler von positiver «Selbstmanipulation»... Das Unterbewusste spricht auf diese positiven, selbstbejahenden Sätze an. Genauso wird es täglich mit Sätzen wie «das schaffe ich nie!», «wie blöd bin ich denn!» oder «das kann auch nur mir passieren!» gefüttert.

Affirmationen wirken als Gegenpol.

Es spielt übrigens keine Rolle, ob du diese Affirmationen glaubst. Die Worte haben eine positive Wirkung auf dein mentales, dein emotionales und dein körperliches Empfinden. Ich glaube nicht daran, dass Andere die Aufgabe haben, mich «glücklich zu machen». Viel mehr glaube ich daran, dass ich selbst die Ressource in mir trage, meine Gefühlswelt so zu steuern, dass ich mich «richtig» fühle. Ausserdem bin ich davon überzeugt, dass du und ich glücklich sein dürfen ; )


Folgende Meditation erleichtert dir, dich auf diese positiven Affirmationen einzulassen. Sie hilft dir, die Motivation für deine Ziele wieder zu finden, dich belastbarer zu erleben und vitalisiert dich.


Meditation

Finde einen ruhigen Ort, lege dich bequem und entspannt hin und gönn dir diesen kurzen Augenblick der Ruhe.

Ich lade dich ein, die Augen zu schliessen oder, wenn dir wohler dabei ist, die Augenlider zu senken. Atme einmal tief ein und lass die Luft ruhig ausströmen. Stell dir vor, du stehst mitten in einem tief grün leuchtenden Wald. Du spürst wie weich sich der moosbedeckte Waldboden unter deinen Füssen anfühlt. Es riecht frisch, erdig und manchmal steigt dir der fruchtige Geruch saftiger Waldbeeren in die Nase. Vogelgezwitscher erfüllt den Raum. Ein Wind streicht sanft durch die leuchtend hellen Blätterkonen über dir. Die Blätter rascheln angenehm in deinen Ohren. Ein Ast knackst und tönt tief und beruhigend. Gelegentlich leuchtet es hell durch die Blätter. Ein Lichtstrahl streift auch deine Haut. Schön geschwungene Wurzeln verankern die zum Himmel wachsenden Bäume. Lass dich vom erfrischenden Grün umhüllen. Spüre die Kraftquelle für dein Herz. Du besinnst dich auf deine Wurzeln... Zähle nun von eins bis zehn - und bei zehn bist du völlig entspannt. Ein Blatt, zwei Blätter, drei Blätter fallen dir von der hohen Baumkrone zu Füssen... du wirst immer entspannter und lässt ein viertes und fünftes Blatt vor deinen Augen vorbeiziehen. Das sechste Blatt erinnert dich an eine leichte Feder. Ein siebtes wird vom Wind erfasst und tanzt Pirouetten in der Luft. Das achte Blatt ist bereits gelb und rot verfärbt. Das neunte Blatt verfängt sich in deinem Haar und nachdem das zehnte Blatt vorüberzieht, lässt du los und entspannst dich vollständig.

Affirmation Kraft, Stabilität. Monotone Stimme. Nach jeder Affirmation Pause. 3 Durchgänge. „Du erinnerst dich bewusst an all deine Stärke, die du in dir trägst.“ (zähle langsam auf 50) „Kraft und Stärke durchfluten dich vom Kopf bis in die Zehenspitzen.“ (zähle langsam auf 50) „Vitalität pulsiert in all deinen Zellen.“ (zähle langsam auf 50) „Lebensenergie erfüllt deine Wurzeln tief in dir drinnen und verleiht dir Halt und Stabilität.“

(noch 2-mal die 4 Affirmationen wiederholen)


Ich lade dich ein in deinem Rhythmus ins Hier und Jetzt zurück zu kehren. Strecke und recke dich. Nimm noch einen tiefen, bewussten Atemzug und wenn du dich bereit fühlst, öffne deine Augen.

Im Internet lassen sich viele bereichernde Meditationen zum Thema finden, die du dir einfach bei einer kleinen Ruhepause gönnen kannst. Unter Quellen habe ich dir noch eine persönliche Empfehlung notiert.


Von Herzen wünsche ich dir kraftvolle Affirmationen, die dich leichter, gestärkter, motivierter, gelassener, klarer und mit viel Selbstvertrauen durchs Leben gehen lassen. Lass dich gerne inspirieren! Du darfst glücklich sein!


Danke für deine Aufmerksamkeit beim Lesen des Blogs. Danke für das Ausprobieren der verschiedenen Werkzeuge. Danke für dein Feedback, damit ich mich freuen und wachsen darf.


Quellen:

-Definition Affirmation: Zusammengefasst aus dem Skript der Swiss Prävensana Akademie Bern.

-Meditation mit Affirmationen zu Kraft & Stabilität: Selber verfasst nach Anleitung der Skripte der Swiss Prävensana Akademie Bern.

-Weitere empfehlenswerte Meditationen zu Affirmationen: «50 positive Affirmationen für den Morgen - 10 Minuten Meditation für einen erfolgreichen Tag» - Mady Morrison, https://www.youtube.com/watch?v=H1AM0-9koVc

-Bilder aus der eigenen Fotogalerie